Presseschau vom 22. Mai 2019

22. Mai 2019
© GettyImages / ModernNomads
© GettyImages / ModernNomads

Staatsanwaltschaft fordert Millionen-Geldbuße von UBS

Die Großbank soll laut Staatsanwaltschaft Mannheim deutschen Kunden bei der Steuerhinterziehung geholfen haben. Die UBS wies die Vorwürfe zurück. Mehr dazu auf WIWO ONLINE.

weiterlesen auf: WIWO ONLINE
  • Unternehmen

    © GettyImages / vesilvio
    © GettyImages / vesilvio

    BMW will sich massiv gegen drohende Kartellstrafe wehren

    BMW-Konzernchef Harald Krüger kündigt auf der Hauptversammlung massiven Widerstand gegen die drohende milliardenschwere Kartellstrafe der EU an. Er weist den Vorwurf geheimer Absprachen erneut zurück. Das MANAGER MAGAZIN hat weitere Informationen.

    weiterlesen auf: MANAGER MAGAZIN
    © GettyImages / choness
    © GettyImages / choness

    Whistleblowing-Studie: In 40 Prozent europäischer Firmen gibt es Missstände

    Nach einer neuen Studie sind Missstände im Arbeitsleben Alltag. Deutschland schneidet unter den untersuchten Ländern demnach am schlechtesten ab, wie HANDELSBLATT berichtet.

    weiterlesen auf: HANDELSBLATT

    Politik

    © GettyImages / viafilms
    © GettyImages / viafilms

    Ruf nach schärferen Regeln für Vergleichsportale wird lauter

    Die SPD will dem Kartellamt mehr Befugnisse gegen verbraucherunfreundliche Vergleichsportale einräumen. Unterstützung bekommt er von Verbraucherschützern, wie HANDELSBLATT berichtet.

    weiterlesen auf: HANDELSBLATT

    International

    © GettyImages / Krasnevsky
    © GettyImages / Krasnevsky

    Trump geht gegen Chinas Telekom-Riesen Huawei vor

    Präsident Trump ruft den nationalen Notstand aus, um ausländische Telekomanbieter auszubooten. Die Zielrichtung ist klar: China und sein Telekomriese Huawei. Doch Trumps Schritt ist selbst in Amerika umstritten, wie die FAZ berichtet.

    weiterlesen auf: FAZ
    © GettyImages / jotily
    © GettyImages / jotily

    EU verhängt Milliardenstrafe gegen Banken

    Während der Finanzkrise trafen sie illegale Absprachen und richteten massiven Schaden an. Dafür müssen fünf Großbanken nun abermals die Zeche zahlen. Die EU-Kommission belegte sie mit einer Milliardenstrafe, wie die TAGESSCHAU berichtet.

    weiterlesen auf: TAGESSCHAU

    Gesetze & Urteile

    © GettyImages / Lukassek
    © GettyImages / Lukassek

    Berliner Polizei darf Bewerber mit Mafia-Tattoo ablehnen

    Tätowierungen von Polizeibewerbern sorgten schon häufig für Diskussionen. Ein Berliner Gericht entschied nun: Wer einen Mafiabegriff unter der Haut trägt, darf abgelehnt werden. Mehr dazu auf SPIEGEL ONLINE.

    weiterlesen auf: SPIEGEL ONLINE

    Datenschutz

    © GettyImages / MarianVejcik
    © GettyImages / MarianVejcik

    DSGVO: Deutschland droht EU-Verfahren wegen Defiziten bei der Datenschutzaufsicht

    Seit Einführung der DSGVO sind Beschwerden über Datenschutzverstöße in Deutschland stark gestiegen. Die Aufsichtsbehörden arbeiten am Limit. Das könnte böse Folgen haben, wie HANDELSBLATT schreibt.

    weiterlesen auf: HANDELSBLATT
    © GettyImages / Pe3check
    © GettyImages / Pe3check

    Bitkom zieht gemischte DSGVO-Jahresbilanz

    Seit fast einem Jahr gilt die EU-Datenschutz-Grundverordnung. Unternehmen und Organisationen haben dadurch unter anderem erweiterte Informationspflichten, müssen Verarbeitungsverzeichnisse für Personendaten erstellen sowie Datenschutz schon in Produktionsprozessen berücksichtigen. Der Digitalverband Bitkom hat sich ein Jahr nach der Einführung bei den Unternehmen umgehört und zieht eine gemischte Bilanz. Mehr dazu auf HORIZONT.

    weiterlesen auf: HORIZONT

    Hintergrund

    © GettyImages / Epoxydude
    © GettyImages / Epoxydude

    Darf der Chef die E-Mails von Angestellten mitlesen?

    Einige Arbeitgeber wollen gerne bei den E-Mails der Mitarbeiter mitlesen. Es gibt jedoch einige Einschränkungen bei der Überwachung. Außerdem muss für dieses Recht eine Voraussetzung erfüllt sein. Welche das ist, weiß die WELT.

    weiterlesen auf: WELT
    © GettyImages / Martin Barraud
    © GettyImages / Martin Barraud

    Fürsorgepflicht: Diese Pflichten haben Arbeitgeber

    Geld gegen Arbeit? In Sachen Fürsorgepflicht ist es damit für Arbeitgeber nicht getan. Wer Mitarbeiter anstellt, trägt Verantwortung für sie. IMPULSE hat Antworten auf die wichtigen Fragen.

    weiterlesen auf: IMPULSE
    © GettyImages /  monkeybusinessimages
    © GettyImages / monkeybusinessimages

    Haben Beschäftigte mit Kindern ein Recht auf Urlaub in den Ferien?

    Ferien bedeuten für Schulkinder große Freiheit. Für viele berufstätige Eltern dagegen bedeutet die schulfreie Zeit, sie müssen sich organisieren und Kinderbetreuung und Arbeit unter einen Hut bekommen. Haben sie ein Anrecht auf Urlaub zu Ferienzeiten? HANDELSBLATT erklärt die rechtliche Lage.

    weiterlesen auf: HANDELSBLATT

    Meistgelesener Artikel der Woche

    © GettyImages / Nuthawut Somsuk
    © GettyImages / Nuthawut Somsuk

    So müssen Unternehmen jetzt ihre Geheimnisse schützen

    Wer seine Geschäftsgeheimnisse schützen will, muss künftig deutlich mehr dafür tun als bisher. Was sich konkret ändert und warum Unternehmen schnell handeln sollten, weiß IMPULSE.

    weiterlesen auf: IMPULSE