Compliance Manager 1 2014

Braucht die Compliance-Welt eine neue Fachzeitschrift? Nun, schon in der Bibel steht, „Der Mensch lebt nicht vom Brot allein“. Auf die Arbeitswelt übertragen hieße es, dass etwas für den Geist auch wichtig ist. Und jeder sucht sich nach seinen Bedürfnissen die passende Lektüre heraus.

Den COMPLIANCE MANAGER gibt der Berufsverband der Compliance Manager heraus. Wie der Name schon sagt, stehen die Compliance Manager selbst sowie die Service-Philosophie im Mittelpunkt. Diese Haltung wollen wir auch in der Zeitschrift widerspiegeln.

Gerade derzeit ist viel Bewegung in der Compliance-Zunft: Die Compliance Officer suchen nach der Einordnung ihrer eigenen Rolle in der Unternehmenswelt. Die Frage nach Funktion und Verantwortungsbereich der Compliance Officer ist nicht eindimensional zu beantworten und beinhaltet viele Komponenten, wie die juristische, organisatorische oder unternehmenskulturelle, um nur einige zu nennen.

Gerade die Unternehmenskultur ist ein wichtiger Indikator dafür, ob es dem Unternehmen überhaupt etwas bringt, eine Compliance-Organisation einzurichten. Denn Unternehmenskultur formt langfristig das Compliance Management System (CMS) und legt somit die Grenze jeder Compliance-Arbeit fest. Der Compliance Officer kann sich noch so bemühen, stimmt die Unternehmenskultur nicht, ist sie nicht auf Vertrauen aufgebaut und tendiert somit die organisationelle Gerechtigkeit gegen Null, wird auch ein CMS nichts ausrichten können. Mit diesem Zusammenhang zwischen Unternehmenskultur, Vertrauen und Compliance beschäftigt sich unsere Titelstory.

Das Heft hält aber viel mehr an spannenden Themen für Sie bereit! Ich hoffe daher, dass Sie beim Lesen auf anregende Ideen und interessante Ansätze stoßen. Und da wir uns weiter verbessern wollen, um Ihren Bedürfnissen zu entsprechen, würde ich mich über ein Feedback sehr freuen!

Ihre
Irina Jäkel
Editor in chief

 

Artikel aus dem Magazin

„Die Neuausrichtung heißt Compliance Ownership Culture“

Der Siemens-Konzern will seine Struktur revolutionieren. CEO Joe Kaeser fordert mehr Unternehmergeist und menschliche Kultur. Dr. Klaus Moosmayer, Chief Compliance Officer, im Gespräch über die Fehler der Vergangenheit, Entwicklung von Compliance Officern und wie Compliance neu gedacht wird.

weiterlesen
Compliance bei Walmart (c) Thinkstock/vectorprro

Bis zum Exzess

Seit der aufgedeckten Korruptionsaffäre in Mexiko ist Walmart in den Compliance-Rausch verfallen. Das ist die neue Compliance-Organisation des Unternehmens. Bis heute hat Walmart über 2.000 Compliance-Leute eingestellt und für Compliance-Restrukturierung mehr als 100 Millionen US-Dollar ausgegeben – für beides Tendenz steigend.

weiterlesen

Wer vergleicht, sieht mehr

Zum Beispiel, dass die Compliance Officer global immer noch die eigene Compliance-Aktivität messen und nicht die Wirksamkeit ihrer Programme, und dass die Priorisierung der Compliance-Aufgaben eine subjektive Angelegenheit ist.

weiterlesen

Nicht einfach Fragen sammeln

Ein Compliance Perception Survey ist der Schlüssel zur Messung der Qualität des CMS. In der Praxis empfiehlt es sich, mit gesundem Menschenverstand vorzugehen. Und natürlich darf der Betriebsrat in jedem Fall nicht außen vor gelassen werden.

weiterlesen

Reformgrüße aus Moskau

Vorurteile zu pflegen heißt, in seiner Entwicklung stecken zu bleiben. Die aktuellen politischen Entwicklungen um Russland verunsichern derzeit viele deutsche Unternehmen. Dabei arbeitet Russland gerade an vielen notwendigen wirtschaftlichen und rechtlichen Reformen, die auch Compliance betreffen.

weiterlesen

Im Netz des verdienten Vertrauens

Ein vertrauensbasiertes System ist effizienter als ein compliance-basiertes System, so die Meinung von Charles Munger. Er gründet seine Ansichten auf jahrzehntelange Erfahrung als Vizepräsident der US-Holding Berkshire Hathaway. Und die Wissenschaft findet es gut.

weiterlesen

Das System lebt

Man steuert und kontrolliert und niemand im Unternehmen fühlt sich behindert. Im Gegenteil, die Mitarbeiter sehen sich in ihrer Arbeit unterstützt. Wie schafft man das? Thomas Muth erklärt, wie man das Wissen über Prozessmanagement im Unternehmen für Compliance nutzen kann.

weiterlesen
(c) Thinkstock/inigofotografia

Aus der Vogelperspektive

Manchmal muss man die Dinge mit Abstand betrachten, um das Wesentliche zu erfassen. Ein alter Unternehmenslenker sagt, Compliance muss durch Vertrauen ersetzt werden. In vielem hat er Recht. Und Compliance Managern kann sein Blickwinkel eine ganze Vielfalt an Möglichkeiten eröffnen – und verdeutlichen, wo die Grenzen liegen.

weiterlesen

Die Perversion beseitigen

Ein effizientes Compliance-System erlaubt es den Führungskräften und den Mitarbeitern, selbstständig Entscheidungen zu treffen und für die Konsequenzen geradezustehen. Viele Compliance Officer müssen aber noch zum richtigen Maß finden. Ein Interview mit den Wissenschaftlern der Stanford University, David F. Larcker und Brian Tayan.

weiterlesen