Fachartikel

(c) Dreamstime.com/Billdayone
Foto: Dreamstime.com/Billdayone

Haftungsrisiken nach der Betriebsratswahl - Teil 2

Über Haftungsfallen im Umgang mit dem gewählten Betriebsrat beziehungsweise mit dem abgewählten Betriebsrat.

zum Artikel »
(c) Thinkstock/ARTQU
Foto: Thinkstock/ARTQU

Compliance in Motion

Compliance in Motion – Oder was hat CMS mit Grenzen und deren Überschreitung zu tun?

zum Artikel »

Teil 4: Haftungsrisiken in der Unternehmenskrise - Innenhaftung der Geschäftsleitung

1. Einführung         

Der vierte und letzte Teil des Beitrags zu Haftungsrisiken für Vorstände und Geschäftsführer in der Unternehmenskrise erörtert Haftungsrisiken bei Zahlungen nach Insolvenzreife, für Insolvenz verursachende Zahlung oder wegen der Verletzung allgemeiner Sorgfaltspflichten.         

2. Innenhaftung für Zahlungen nach Insolvenzreife

zum Artikel »
(c) Dreamstime.com
Foto: Dreamstime.com

Compliance bei der Copa de Mundo 2014

Die Fußball-Weltmeisterschaft 2014 steht vor der Tür. Und wieder stellt sich die Frage, was Unternehmen beachten müssen, die Freikarten spendieren möchten: an verdiente Mitarbeiter, Geschäftspartner oder politische Repräsentanten. Ein Überblick über die straf- und steuerrechtlichen Aspekte der Einladung zu Fußballspielen und sonstigen Events.

zum Artikel »
Foto: Dreamstime
(c) Dreamstime

Compliance-Systeme mit Defiziten

Wenn es um die Prävention und Bestrafung von Regelverstößen der eigenen Mitarbeiter geht, haben deutsche mittelständische Unternehmen immer noch Nachholbedarf.

zum Artikel »
(c) Dreamstime.com
Foto: Dreamstime.com

Haftungsrisiken während der Betriebsratswahl - Teil 1

Bei der Betrachtung von Risiken für Unternehmen, Geschäftsführer/Vorstände und Compliance-Beauftragte wird der Blick oft auf gesellschafts-, steuer- und kartellrechtliche Themen verengt. Höchste Zeit, Wissenslücken bei der arbeitsrechtlichen Compliance zu schließen.

zum Artikel »
Foto: Thinkstock/Zoran Zeremski
(c) Thinkstock/Zoran Zeremski

Haftungsrisiken für Vorstände und Geschäftsführer - Teil 3

Der dritte Teil des Beitrags zu Haftungsrisiken für Vorstände und Geschäftsführer in der Unternehmenskrise befasst sich mit drohenden strafrechtlichen Haftungstatbeständen, insbesondere im Falle der Insolvenzverschleppung

zum Artikel »

Prism, Tempora & Co – Auswirkungen von Geheimdienstaktivitäten auf steuer- und rechnungslegungsrelevante Unternehmensinformationen

Die Pressemeldungen der vergangenen Monate waren und sind täglich geprägt durch neue Enthüllungen zu Aktivitäten ausländischer wie inländischer staatlicher Geheimdienste, die sich hinter kaum greifbaren Decknamen wie „Prism“, „Tempora“ oder zuletzt „Muscular“ verstecken. Nach aktuellen Erkenntnissen wurden in diesen Fällen Kommunikationskanäle von bedeutenden Unternehmen, hochrangigen Politikern und einer nicht näher bekannten Anzahl von Privatpersonen „angezapft“. Die hieraus gewonnenen Daten sind vielfältig und reichen von personenbezogenen Daten bis hin zu sensiblen Unternehmensdaten.

zum Artikel »

Entstehung von Krisen und Akutmaßnahmen

Rechtsanwalt Dr. Sascha Süße, LL.M. darüber wie Compliance-Krisen entstehen und welche Akutmaßnahmen zu treffen sind.

zum Artikel »

Teil 2: Außenhaftung der Geschäftsleitung

1. Einführung

Der nachfolgende zweite Teil des auf insgesamt vier Teile konzipierten Beitrags zu Haftungsrisiken für Vorstände und Geschäftsführer in der Unternehmenskrise befasst sich mit der sogenannten Außenhaftung der Geschäftsleitung.

zum Artikel »

Teil 1: Arten der Haftung in der Krise

1. Um Haftungsrisiken begegnen zu können, muss man sie kennen

zum Artikel »

Strafverfahren gegen Mitarbeiter: Vorsicht vor verfrühter Kostenübernahme!

Im betrieblichen Zusammenhang laufende Strafverfahren gegen Mitarbeiter stellen Geschäftsleiter bei der Frage nach der Kostenübernahme vor mitunter schwierige Entscheidungen, die in einer Gemengelage aus arbeits-, straf- und gesellschaftsrechtlichen Gesichtspunkten sowie dem konkreten ggf. operativen Vorgang angesiedelt sind und derer sich Geschäftsleiter bewusst sein sollten.

zum Artikel »

IT-Forensik: EY und Fraunhofer SIT gelingt Durchbruch – Modellbasierte Ziffernanalyse vor der Marktreife

EY kooperiert mit dem Fraunhofer SIT – eine neue Methode zur Erkennung von Betrug und Manipulation steht nun kurz vor der Marktreife. „Diese neue „modellbasierte Ziffernanalyse“ kann sich dem Untersuchungsumfeld anpassen. „Die Forensik-Spezialisten von EY haben die neue Ziffernanalyse bereits erfolgreich zur Aufklärung eines echten Betrugsfalles eingesetzt. 

 

zum Artikel »

5. Teil: Compliance als Teil von Zielvereinbarungen

I. Sinn und Zweck von Compliance als Teil von Zielvereinbarungen

zum Artikel »

Abmahnfähigkeit von Datenschutzverstößen

Im heutigen Informationszeitalter sind Unternehmen ohne aufwendig gestaltete Webseiten in der Regel nicht mehr wettbewerbsfähig. Gleichzeitig steigen die datenschutzrechtlichen Anforderungen, die beim Betrieb entsprechender Webseiten zu beachten sind. Immer häufiger wird der Datenschutz auf Webseiten zum Gegenstand wettbewerbsrechtlicher Abmahnungen gemacht, und dies nicht selten mit Erfolg.

zum Artikel »

4. Teil: Compliance-Schulungen und Compliance-Tests

I. Compliance-Schulungen

1. Sinn und Zweck von Compliance-Schulungen

zum Artikel »

Compliance ist Kommunikation

Mitarbeiter halten sich an Regeln, wenn sie diese nachvollziehen können. Das wird nur durch gezielte Kommunikation erreicht.

zum Artikel »

Teil 3: Durchführung interner Ermittlungen

1.  Interne Ermittlung bei Compliance-Verstößen

zum Artikel »

IT-Compliance und Datenschutz – Management rechtlich-regulatorischer Anforderungen

In jüngster Zeit sind zahlreiche compliance-relevante Informationssicherheits- und Datenschutzvorfälle in Unternehmen bekannt geworden. Bei Großkonzernen wie der Bahn oder der Telekom ereigneten sich diese überwiegend im Bereich des Missbrauchs personenbezogener Daten. Etablierte mittelständische Unternehmen mussten sich beispielsweise mit dem Verlust von Firmen Know-how und Geschäftsgeheimnissen nach gezielten Angriffen oder aber auch mit sog. Offshore Leaks aus steuerlicher Sicht auseinandersetzen.

zum Artikel »

IT-Compliance und Datenschutz – Management rechtlich-regulatorischer Anforderungen

In jüngster Zeit sind zahlreiche compliance-relevante Informationssicherheits- und Datenschutzvorfälle in Unternehmen bekannt geworden. Bei Großkonzernen wie der Bahn oder der Telekom ereigneten sich diese überwiegend im Bereich des Missbrauchs personenbezogener Daten. Etablierte mittelständische Unternehmen mussten sich beispielsweise mit dem Verlust von Firmen Know-how und Geschäftsgeheimnissen nach gezielten Angriffen oder aber auch mit sog. Offshore Leaks aus steuerlicher Sicht auseinandersetzen.

zum Artikel »