Studie

Erhebliche Diskrepanz im Denken und Handeln im Mittelstand

Ende 2012 führte die Einkaufsberatung Kloepfel Consulting GmbH zum Thema Compliance im Mittelstand eine Studie mit 137 Managern durch und fragte, wie gut sie vor Compliance-Risiken geschützt seien. Dass in ihrem Unternehmen Compliance-Risiken vorhanden sind, sehen 90 Prozent der befragten Manager aus dem Mittelstand.

Vor allem die Mitarbeiter von kleineren Unternehmen seien allerdings zu 60 Prozent gar nicht oder kaum mit Compliance-Themen vertraut. Finanzielle Rücklagen für den Fall des Eintritts eines ComplianceDesasters hatten zwei Drittel der Unternehmen gebildet. Bei den 85,3 Prozent der Unternehmen, die angegeben hatten mit Compliance bereits vertraut zu sein, waren bereits konkrete Compliance-Maßnahmen umgesetzt worden. So haben 79,4 Prozent dieser Gruppe einen eigenen Compliance-Officer.

Beachtlich ist, dass laut Studie 72,3 Prozent der Befragten nicht sicher ausschließen konnten, dass es aufgrund bestehender Überwachungsmechanismen zu Haftungs- und  Reputationsschäden kommen könnte. 88 Prozent der Unternehmen, die angegeben hatten mit Compliance bereits vertraut zu sein, und ca. 37 Prozent aller befragter Führungskräfte, bewerten laut Studie die Wirkung von Compliance Maßnahmen auf das Unternehmensimage und die Vermeidung von Schadensfällen als hoch oder mittelhoch.

Das Problembewusstsein sei zwar vorhanden, resümiert die Studie, doch die konsequente Umsetzung von Compliance-Strukturen in vielen deutschen Unternehmen werde noch immer erheblich vernachlässigt. Beunruhigender sei allerdings noch, dass kaum Rücklagen für Compliance-Schäden gebildet werden. „Es besteht demnach eine erhebliche Diskrepanz im Denken und Handeln.“

Interessant sind auch die angegebenen Vorbehalte, geeignete Kontroll- und Informationsstrukturen einzuführen, zum Beispiel werden die oft hohen Implementierungskosten gegenüber dem unternehmerischen Mehrwert gegenübergestellt. Vor allem in familiengeführten Unternehmen glaube man, so die Studie weiter, auch ohne ein Compliance-System den Überblick zu wahren. Gerade in kleinen Unternehmen sähe man sich weniger gefährdet und es bestünde zudem eine Tendenz, aufgrund des gewachsenen Vertrauensverhältnisses gegenüber zum Teil langjährigen Mitarbeitern die Einführung von Compliance-Systemen zu vermeiden.

Die Studie können Sie auch hier lesen.

 

Das könnte sie auch noch interessieren

Entwurf eines Gesetzes für einen besseren Schutz hinweisgebender Personen sowie zur Umsetzung der Richtlinie zum Schutz von Personen, die Verstöße gegen das Unionsrecht melden

Das Bundesministerium der Justiz hat einen Entwurf in die Ressortabstimmung gebracht. Dieser Entwurf, sieht einen besseren Schutz der hinweisgebenden Personen vor. Der Berufsverband der Compliance...

© SAI Global

Eine gelebte Compliance-Kultur zum Anfassen

Was ist eine Compliance-Kultur, wie kann sie entstehen und am Leben erhalten werden? Das fragen sich viele Compliance Manager. Sie werden sehen, dass eine Compliance-Kultur nicht...

(c) SAI Global

Compliance-Kultur im Home Office

Informationssicherheit, Datenschutz, aber auch Integrität, Respekt und Transparenz bleiben weiterhin wichtige Elemente der täglichen Arbeit. Wie kann man sicherstellen, dass sie auch im Homeoffice...

(c) SAI Global

Wie wertebasierte Verhaltenskodizes Compliancekultur fördern

Wann waren Ihre Mitarbeiter das letzte Mal von dem Gedanken begeistert, eine Compliance-Schulung zu absolvieren? Wir alle kennen die Antwort – und den Grund dafür.

(c) Noerr

Aufsichtsrat in der Praxis selten an internen Ermittlungen beteiligt

Leitet ein Unternehmen interne Ermittlungen ein, ist diese Entscheidung Chefsache. Das geht aus der „Internal Investigations – Compliance-Studie 2019“ der Kanzlei Noerr und des Center for...

(c) Getty Images / Rawf8

Großer Nachholbedarf bei internen Hinweisgebersystemen

In nahezu jedem zweiten deutschen Unternehmen gab es im Jahr 2018 Verstöße gegen gesetzliche Vorschriften oder interne Richtlinien. Das ist eines der Ergebnisse des...

Das Compliance-Portal

compliance-manager.net informiert über aktuelle Entwicklungen im Bereich Compliance. Wir veröffentlichen Meldungen, Fachartikel und Gastbeiträge, die darüber hinaus Einblicke in die Unternehmenspraxis und den aktuellen Diskurs geben.

Jetzt Abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden: Unsere kostenfreien Newsletter informieren Sie über aktuelle Diskussionen, Personalwechsel und Job-Perspektiven im Compliance-Bereich. Unser Printmagazin „Compliance Manager“ unterstützt Sie auf mehr als 80 Seiten mit gut recherchierten Geschichten und spannenden Interviews in Ihrem Berufsalltag.