Ziele & Risiken

Diese Rubrik beschäftigte sich mit Compliance-Zielen und Compliance-Risiken.

Ziele & Risiken

Foto: Thinkstock / dolgachov

Digitalisierung der Compliance in Einkauf und Vertrieb

Einkauf und Vertrieb sind Bereiche, die für Unternehmen ein hohes Compliance-Risiko bergen. Doch auch wenn das Bewusstsein dafür da ist, so bleibt Überwachung und Prävention schwierig. Compliance muss dafür digitaler und interdisziplinärer werden.

Weiterlesen
Foto: Thinkstock / anyaberkut

Effektive Risikokontrolle mit Geschäftspartner-Compliance

Compliance-Systeme, die effektiv sein wollen, sollten auch Zulieferer und andere Geschäftspartner im Blick haben. Damit aber eine Geschäftspartner-Compliance mehr ist als ein Papiertiger, gilt es einiges zu beachten. Ein Denkanstoß.

Weiterlesen
Foto: Thinkstock / Kestutis Kurienius

Wie ernst wird Geldwäsche und Terrorismus­finanzierung genommen?

Ein Standpunkt zur aktuell widersprüchlichen Politik in der Europäischen Union in Fragen der Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung von Patrick Haug, Chief Compliance Officer der Sparkasse Singen-Radolfzel. Wie sollen die Banken in der aktuellen Situation noch compliant sein?

Weiterlesen
Foto: Thinkstock / Mihajlo Maricic

Mit Krisen-PR Reputation schützen

Ab der richtigen Fallhöhe ist Unternehmen, die in eine Compliance-Krise geraten sind, die mediale Aufmerksamkeit so gut wie sicher, der Reputationsschaden quasi gewiss. Mit der richtigen Kommunikationsstrategie lässt sich jedoch vieles vermeiden. Grund auch für Compliance, sich mit ein bisschen PR zu beschäftigen.

Weiterlesen
Foto: Privat

„Auf internationalem Niveau brauchen wir Rechtssicherheit.“

Heute gibt es fast keine Unternehmen mehr, die nicht auf irgendeine Weise global eingebunden sind. Das bringt nicht nur geschäftlichen Erfolg mit sich, sondern auch enorme Risiken. Denn kommt ein Fall von „Fehlverhalten“ hoch, wird das Unternehmen gleich in mehreren Ländern strafrechtlich verfolgt.

Weiterlesen
Foto: Thinkstock / Vadmary

Rätsel oder Geheimnis?

Warum war eine Entscheidung nicht compliancekonform? Bei der Ursachenanalyse ist es mitentscheidend, ob zum Zeitpunkt der Entscheidung ein Rätsel oder ein Geheimnis vorlag. Warum das ein Unterschied ist und er relevant für die Compliance ist.

Weiterlesen
Foto: Thinkstock / zahar2000

Der Einkauf und das Risiko aktiver Korruption

In den Richtlinien der meisten Unternehmen finden sich inzwischen Passagen, die der Einkaufsabteilung die Annahme von Geschenken und ähnlichem – also der passiven Korruption – verbieten. Dabei geht jedoch oft unter, dass die Abteilung auch von anderen Unternehmensbereichen instrumentalisiert werden könnte.

Weiterlesen
Foto: Thinkstock / Gap di gitto antonino

In vielem nicht so wie es scheint

Haushaltskrise an der Grenze zum Bankrott, Doppelmoral in der Korruptionsgesetzgebung und geringes Vertrauen in politische Institutionen. Das sind einige Fakten die Vereinigten Staaten betreffend. Wohin geht die Entwicklung? Und was bedeutet sie für die Arbeit von Compliance-Officern vor Ort?

Weiterlesen
Foto: Thinkstock / Robert Churchill

Braucht Betriebsratsvergütung Kontrolle durch Compliance?

Gesetzeswidrigkeiten bei der Vergütung von Betriebsräten sind keine Seltenheit. Die Frage, ob das ein Fall für Compliance ist, stellt sich jedoch selten, ist dies in Deutschland doch bislang eine kollektivarbeitsrechtliche Angelegenheit. Zeit für eine kollektivarbeitsrechtliche Compliance.

Weiterlesen
Foto: Thinkstock / GaudiLab

Wichtiges zur Haftung von ausgeschieden Organmitgliedern

Nicht selten wird das Ausmaß eines Compliance-Verstoßes erst nach Ausscheiden des letztendlich verantwortlichen Organmitgliedes bekannt. Für die betroffenen Unternehmen stellt sich die Haftungsfrage umso deutlicher. Teil zwei unseres Überblicks zur Haftung im Ruhestand.

Weiterlesen